13.05.2020

Demo "Rettet die Reisebüros" am 13.05. in Heidelberg

Demo

Heute, am 13. Mai 2020 sind wieder viele Inhaber und Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseunternehmen deutschlandweit auf die Straße gegangen, um für sofortige staatliche Hilfe in der Corona-Krise zu demonstrieren. 10 Blum-Mitarbeiter waren dieses Mal in Heidelberg dabei, nachdem wir bereits am 29. April und 06. Mai in Ludwigshafen Flagge gezeigt haben.

Die Kundgebung stand unter dem Motto "Rettet die Touristik - es ist fünf vor 12" und fand an zwei zentralen Plätzen in der Heidelberger Innenstadt statt - begleitet von einem laut hupenden Corso bestehend aus 40 Reisebussen.

Es ist jetzt wirklich an der Zeit, dass in Berlin, Mainz und Stuttgart sowie in all den anderen Regierungssitzen der übrigen Bundesländer die dramatische Situation der Reisebürobranche ernst genommen wird und umgehende finanzielle Hilfen folgen.
Verschiedene Mitglieder des Landtags haben in Heidelberg gesprochen und versichert, dass die dringliche Botschaft der Reisebranche nun in der Politik angekommen sei. Auch die geschätzten Kollegen der Best-Reisebürokooperation haben sich im Namen aller Reisebürovertreter für die Forderung der Touristik stark gemacht... Dafür vielen, herzlichen Dank.

Vielleicht ein erster Hoffnungsschimmer....

Foto © BLUM Holiday-Tours GmbH - von links nach rechts: Desirée Meier / Auszubildende Filiale Ludwigshafen, Frank Caesar / Mitarbeiter Filiale Germersheim, Katharina Güthner / Assistentin der Geschäftsleitung Zentrale Ludwigshafen, Iris Konrad / Büroleiterin Filiale Mutterstadt, Heike Gremminger / Mitarbeiterin Filiale Heidelberg, Lefti Skountridakis / Büroleiter Filiale Ludwigshafen, Diana Bahr / Büroleiterin Heidelberg, Sabine Degner / Büroleiterin Filiale Frankenthal im Kaufland, Kim Becker / Mitarbeiterin Filiale Frankenthal-City | noch nicht im Bild: Sonja Fritzen / Mitarbeiterin Filiale Heidelberg.

 

BLUM Holiday-Tours GmbH
Claus Kosmalski
Bahnhofstraße 1
67059 Ludwigshafen
06 21 - 5 91 44 98
06 21 - 5 91 44 44
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben